100 Jahre Krankenhaus – Tag der offenen Tür

DIE JOHANNITER

Samstag, 17. Juni 2017 von 13:00 – 17:00 Uhr

Die Johanniter stehen am zweiten Festwochenende des Sabinchenfestes in der Tradition der gastgebenden Ortsteile. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen, am Samstag, dem 17. Juni 2017 von 13:00 – 17:00 Uhr zwei Geburtstagskinder zu besuchen. Zum einen öffnet das Krankenhaus seine Türen zum 100. Jubiläum, zum anderen ist auch das Johanniter-Medianzentrum anlässlich seines 10-jährigen Bestehens mit von der Partie.
Detailliertes Tagesprogramm

Ein vielseitiges Programm erwartet seine Gäste. Führungen, Ausstellungen, Aktionen, Informationen und vieles mehr sind vorbereitet. Zentraler Ausgangspunkt für alles ist das Festzelt im Gutshof. Dort gibt es neben einem kleinen Familienprogramm, u. a. mit den Cheerleadern von Katrin Päpke und der Kinderband „Timebreak“ um Marcel Wricke, auch Kulinarisches. Die Johanniter-Kita Niemegk bietet Kinderschminken und eine Bastelstraße. Die Johanniter-Unfallhilfe ist mit ihrer Rettungshundestaffel und einem Motorrad vor Ort. Eine Hüpfburg fehlt natürlich nicht.

Rund um den Gutshof können die Rheumatologische und die Psychiatrische Tagesklinik, das Medianzentrum, die Krankenpflegeschule und die Kapelle besucht werden:

  • Vortrag Psychosomatik
  • Fitness-Check
  • Alterssimulationsanzug GERT
  • Händehygiene
  • 3D-Organpuzzle
  • Lehrskelett Knochen-Karl
  • Blick durch ein Kapillarmikroskop
  • Blutdruck- und Blutzuckermessungen
  • Richtiges Verbinden
  • Tagesstätte des Gesundheitszentrums

Direkt im Krankenhausgelände sind Einblicke in weitere medizinisch-pflegerische Themen wie:

  • Orthopädie/Rheumachirurgie/Endoprothetik
  • Keine Angst vor der Narkose
  • Moderne Thoraxchirurgie
  • Kältekammer und Pollenfalle (nur in Gruppenführung)

möglich.

Wer dann noch Ausdauer hat, kann sich thematischen Gruppenführungen anschließen, die durch die denkmalgeschützte Parkanlage und zur Baustelle führen oder zu sonst unzugänglichen Orten zwischen den Kellern und Dächern (incl. Kältekammer und Pollenfalle).

Für die Muße empfiehlt sich ein Besuch der Ausstellung „100 Jahre und ein bisschen älter – Bilder und Erinnerungen“ auf der Station 3. Sie ist die „kleine Fortsetzung“ der großen 120-seitigen Jubiläumsfestschrift. Eine weitere Ausstellung mit Vergrößerungen historischer Postkarten der Stadt Treuenbrietzen und des Krankenhauses ist auf der Station 1 zugänglich.

Zwei weitere Aktionen werden – sehr dankenswerter Weise – durch die ehrenamtlichen Feuerwehrmitglieder Olaf Fetz, Silvana Heinze und Matthias Wricke betreut:

  • Die Rettungsdecke: Evakuierung von Bettpatienten im Brandfall
  • Präsentation der Jugendfeuerwehr: Löschfahrzeug mit Kübelspritzen u. m.

Besuchen Sie uns zum Blick hinter die medizinisch-pflegerischen Kulissen.
Entdecken Sie geheimnisvolle Orte und alte Sichtachsen.
Blicken Sie in eine spannende Geschichte.
Genießen Sie regionale Küche und Spezialitäten.
Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!

Detailliertes Tagesprogramm

 

 

 

Für mehr Ihr Fachbetrieb aus Niemegk mit Verkauf, Service und Wartung! Für mehr Informationen auf das Banner klicken! - Anzeige
Für mehr Ihr Fachbetrieb aus Niemegk mit Verkauf, Service und Wartung! Für mehr Informationen auf das Banner klicken! – Anzeige
Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare