100 Jahre – und ein bisschen älter: Geburtstagsfeier zum 100-jährigen Krankenhausbestehen

DIE JOHANNITER

Dem wohlinformierten Treuenbrietzener ist bekannt, dass bereits im April 1916 – mitten im 1. Weltkrieg – die neu erbaute Brandenburgische Provinzialanstalt in Treuenbrietzen als Lazarett für tuberkulöse Soldaten in Betrieb ging. Nun soll am 3. März 2017 die offizielle Geburtstagsfeier des Johanniter-Krankenhauses im Fläming Treuenbrietzen nachgeholt werden. Das größte Geschenk machen sich die Johanniter dabei selbst: Sie verknüpfen den Auftakt des 2. Jahrhunderts des Krankenhausbestehens mit einer feierlichen Grundsteinlegung für ein neues, mehrjähriges Bauvorhaben. Auf der Gästeliste stehen Ministerin Diana Golze, Landrat Wolfgang Blasig, Bürgermeister Michael Knape, Superintendent Siegfried-Thomas Wisch und die höchsten Vertreter des Johanniterordens, allen voran der Herrenmeister des Ordens, S.K.H. Dr. Oskar Prinz v. Preußen, und natürlich alle Mitarbeiter.

Festschrift
Zum runden Geburtstag gibt das Haus eine 120-seitige Festschrift heraus, die am 3. März 2017 erscheinen wird und einen eindrucksvollen Bogen von der Vergangenheit bis in die Zukunft zeichnet. Sie listet nicht nur Daten und Fakten auf, sondern stellt das Krankenhaus, das Leben und Arbeiten darin – das Schwere, Schöne, Rührende und Fröhliche – in einen gesellschaftlichen Zusammenhang. Wie haben die Zeitläufe, geschichtlichen Ereignisse, Entwicklungen in Medizin und Technik – auch die Entwicklung der Berufe – in diesen 100 Jahren auf das Haus, auf die Arbeit für die Patienten, eingewirkt? Es gab erhebliche Einschnitte, immer und zu allen Zeiten auch politische Einflüsse, die auf die Arbeit von Ärzten, Pflegenden, Technikern, Servicekräften und Verwaltung Einfluss nahmen – positiv wie negativ. Lebendig wird Geschichte vor allem durch Erinnerungen und Erzählungen von Menschen, die sie erlebt haben – wobei jeder seinen ganz eigenen Blick auf die Vergangenheit hat – geprägt durch Charakter, Umfeld, Position und Lebenslauf. Es kommen ehemalige und noch tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Wort. Die Schrift ist im Krankenhaus und in der Stadtinformation Treuenbrietzen zum Preis von 9,90 EUR erhältlich.

Tag der offenen Tür

Die interessierte Öffentlichkeit ist am Samstag, dem 17. Juni 2017, im Rahmen des Sabinchenfestes der Stadt Treuenbrietzen, herzlich eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen der seit 1996 unter Denkmalschutz stehenden Krankenhaus- und Parkanlage zu werfen. Führungen zu geheimnisvollen Orten, das Entdecken alter Sichtachsen, Informatives zum Baugeschehen u. v. m. stehen auf dem Programm.

Ausstellung

Kurz zuvor wird am 13. Juni 2017 im Krankenhaus eine Ausstellung „100 Jahre in Bildern und Geschichten“ eröffnet.

www.johanniter-treuenbrietzen.de

Für mehr Ihr Fachbetrieb aus Niemegk mit Verkauf, Service und Wartung! Für mehr Informationen auf das Banner klicken! - Anzeige
Für mehr Ihr Fachbetrieb aus Niemegk mit Verkauf, Service und Wartung! Für mehr Informationen auf das Banner klicken! – Anzeige
Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare