5. April 2016, 16:00 Uhr: Psychiatrie – verständlich erklärt: Psychosomatik

DIE JOHANNITER

Wenn Ärzte für körperliche Beschwerden wie z. B. Schmerzen, Verdauungsprobleme, Herzstolpern, Seh- oder Schluckstörungen keine organmedizinische Erklärung finden, bleibt oft bei Patienten und Behandlern ein Gefühl der Rat- und Hilflosigkeit zurück. Dass sich auch seelische Belastungen und Konflikte in Körperwahrnehmungen und Beschwerden niederschlagen können, ist uns zwar bereits aus der Alltagssprache vertraut, wenn  jemandem etwas „Bauchschmerzen bereitet“ oder „den Atem raubt“, dennoch gibt es oft  Befürchtungen oder Erfahrungen, als „eingebildeter Kranker“ abgestempelt zu werden, verbunden mit starken Ängsten und Schamgefühlen. Auf der anderen Seite ist jede schwere körperliche Erkrankung  auch mit seelischen Belastungen und Auswirkungen auf das soziale Umfeld verbunden, die es zu verarbeiten gilt.  An diesen Schnittstellen zwischen Körper und Seele ist die Psychosomatik angesiedelt, die den gründlichen organmedizinischen Blick auf eine Erkrankung um eine psychosoziale Perspektive erweitert. In dem Vortrag soll das Verständnis dafür gefördert werden, wie Zusammenhänge zwischen Körperbeschwerden und seelischen Belastungen entstehen und welche Behandlungsmöglichkeiten wirksam Hilfe bei psychosomatischen Erkrankungen bieten können.
Herzlich willkommen sind Betroffene, Angehörige und Freunde, Mitarbeiter aus Ämtern und Behörden oder die Praxisschwestern niedergelassener Ärzte sowie alle Interessenten.
Der Eintritt ist frei.

Weitere Termine 2017:
03.05.2017   Was passiert in der Tagesklinik?
07.06.2017   Was passiert eigentlich in der Psychiatrie?
05.07.2017   Phobie, Angst, Panik
06.09.2017   Depression
04.10.2017   Sucht
06.12.2017   Posttraumatische Belastungsstörungen

Zeit: jeweils 16:00 – 17:00 Uhr
Wo: Psychiatrische Tagesklinik Treuenbrietzen, Haus 12, Johanniterstraße 1, 14929 Treuenbrietzen
Kontakt: Tel. 033748 8-2258

Ihr Fachbetrieb aus Niemegk mit Verkauf, Service und Wartung! Für mehr Informationen auf das Banner klicken! – Anzeige
Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare