Marktplatz der Ideen: Ihre Ideen werden umgesetzt?

Stadtverwaltung Treuenbrietzen

Am 04. Und 05.07.2017 trafen sich die ersten Arbeitsgruppen, um Ihre Ideen aus dem „Marktplatz der Ideen“ zu besprechen. Im Vorfeld wurden die Arbeitsgruppen „Jugendclub“, „Mobilität“, „Regionalladen“ und „Innenstadtbelebung“ gebildet.

Informationen aus den AG-Treffen

„Jugendclub“

Die Jugendlichen waren auf dem Marktplatz der Ideen zahlreich mit vielen Anregungen vertreten. Wunderbar! In dieser Arbeitsgruppe sind wir nun ohne Jugendliche gestartet. Wir hoffen das bleibt nicht so.

Denn: Wir haben verstanden, dass Ihr Euch einen Jugendclub wünscht. Gemeinsam mit Euch möchten wir daran arbeiten. Im ersten Schritt prüfen wir deshalb, wo ein solcher Jugendclub entstehen könnte. Beleben können wir ihn aber nur mit Euch! Kommt auf uns zu und sagt uns, was Euch begeistern würde bei einem solchen Prozess mit zu machen!

Genau das ist die zweite Kernfrage in dieser Arbeitsgruppe neben der Raumsuche für einen Jugendclub: Wie schaffen wir es Jugendliche aktiv mit einzubinden?

„Mobilität“

Alle Teilnehmenden sind sich einig: In Treuenbrietzen ist der Mobilitätsbedarf nicht gedeckt!

Auf dem Markplatz der Ideen und auch in der Arbeitsgruppe gab es viele Ideen, dem zu begegnen: Von Mitfahrbank oder Mitfahrparkplatz über E-Mobilität sei es mit Auto oder Fahrrad bis hin zum Rufbus oder Bürgerbus – die Bandbreite an Vorschlägen ist vielfältig.

Um gezielt an Lösungsideen zu arbeiten, soll nun im ersten Schritt eine Bedarfsanalyse in den Ortsteilen erfolgen. Mithilfe dieser Auswertung wollen wir die einzelnen Möglichkeiten hinsichtlich ihrer Machbarkeit prüfen.

„Regionalladen“

Der allgemeine Trend zu gesunder Ernährung mit regionalen Erzeugnissen ist in Treuenbrietzen zunehmend spürbar. Das hat nicht nur der „Marktplatz der Ideen“ gezeigt. Zudem gibt es Menschen, die die Idee eines Regionalladens schon länger in ihren Köpfen bewegt. Bei einem ersten Arbeitstreffen konnten sich diese Menschen persönlich austauschen und sich über die nächsten Schritte verständigen, die auf dem Weg zu einem Regionalladen in Treuenbrietzen gegangen werden müssten.

„Innenstadtbelebung“

Beim ersten Treffen zur Innenstadtbelebung brachten viele Bürgerinnen und Bürger ihre Schwerpunkte mit: ein Café zum Verweilen, Raum zum Musizieren und Tanzen oder gemeinsamen Kochen, Begegnungen schaffen zwischen Jung und Alt, und mit Flüchtlingen und vieles mehr. In intensiven Gesprächen wurden diese Ideen weiter konkretisiert. Viele von den Vorschlägen könnten im „Sozialen Markt“ ihren Ort und Raum finden und damit die Innenstadt und das Leben in Treuenbrietzen bereichern.

Machen Sie mit!

Auf dem Marktplatz der Ideen sind über 300 Bürgerinnen und Bürger gekommen um ihre Ideen einzubringen. Wir sind immer noch überwältigt. Jetzt geht es darum Ideen zu benennen und umzusetzen.

Die Beteiligung in einigen Arbeitsgruppen war leider noch nicht so hoch. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei Allen Teilnehmern, die sich bei den ersten Treffen eingebracht haben! Damit die Ideen auch wirklich umgesetzt werden können, benötigen wir Ihre Unterstützung! Melden Sie sich bei uns oder kommen Sie zu einem unserer nächsten Treffen ab September. Wir freuen uns auf Sie!

Ansprechpartner in der Stadtverwaltung:

Franziska Brocksch
F.Brocksch[at]Treuenbrietzen.de
Telefon: 033748/747-62

Entdecken Sie Angebote aus unserer Region im "Schaufenster des Flämings" - Anzeige
Entdecken Sie Angebote aus unserer Region im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige
Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare