Sanierung der Klausdorfer Kirche schreitet voran

Stadtverwaltung Treuenbrietzen

Am Montag wurden die Bestandsfenster in der Kirche Klausdorf ausgebaut. Damit erfolgte der Start zur denkmalgerechten Sanierung des Kirchenschiffes. Die Fenster werden in den kommenden Wochen von der Firma Herbert Friedrich & Söhne GmbH aus Langenlipsdorf aufgearbeitet und sollen noch vor dem Winter wieder eingesetzt werden. Im nächsten Schritt geht es an die Fassade. Im Frühjahr soll der Fassadenputz, Innenputz und die Abdichtung des Gebäudes überarbeitet werden. Mit der Ausführung ist die Treuenbrietzener Firma Parlesak Bau GmbH & Co. KG beauftragt. Die gesamte Sanierung wird durch Fördermittel von EU und Landkreis finanziert und hat ein Volumen von knapp 70.000 Euro. Um die zur Verfügung stehenden Fördermittel zu 100 Prozent in die Sanierung des Gebäudes zu stecken, werden alle erforderlichen Ingenieurleistungen durch Mitarbeiter der Stadtverwaltung übernommen.

Sanierung Klausdorfer Kirche

Entdecken Sie Angebote aus unserer Region im "Schaufenster des Flämings" - Anzeige
Entdecken Sie Angebote aus unserer Region im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige
Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare