Besuch von 380 italienischen Schülern in Nichel

sabinchenfest.de

Am 18.02.2017 besuchten 380 Schülerinnen und Schüler aus der Emilia-Romagna, gemeinsam mit ihren Lehrern und Lehrerinnen, die Gedenkstätte in Nichel. Begrüßt wurden die italienischen Gäste dort von Treuenbrietzens Bürgermeister Michael Knape (parteilos). Nichel war in der vergangenen Woche nur eine Station unter mehreren für die jugendlichen Italiener. Zuvor hatten sie bereits die Konzentrationslager Sachsenhausen und Ravensbrück, sowie das Dokumentationszentrum Zwangsarbeit mit der kürzlich vom damaligen Außenminister und designierten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier (SPD) und dem italienischen Außenminister Paolo Gentiloni eröffneten Sonderausstellung „Zwischen allen Stühlen – die Geschichte der italienischen Militärinternierten 1943-1945“ besucht. WEITERLESEN

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare