Verdacht auf Bombenfund

Treuenbrietzen bloggt

Die Polizei informiert:

Treuenbrietzen, Hans- Grade-Weg; Sonntag, 07.05.2017, 19:20 Uhr

Ein ortsansässiger Bürger entdeckte auf seinem Grundstück ein, nur wenige Zentimeter aus der Erde ragendes rundes Metallstück. Da der Fundort nahe, dem im letzten Weltkrieg mehrfach bombardierten Bahnhof liegt, vermutete er eine Weltkriegsbombe.

Erst Spezialisten des Brandenburger Kampfmittelbeseitigungsdienstes konnten, nach Scannen des Gegenstandes, den Fall klären.

Die vermeintliche Bombe war ein altes Hydraulikfass.

Entdecken Sie Angebote aus unserer Region im "Schaufenster des Flämings" - Anzeige
Entdecken Sie Angebote aus unserer Region im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige
Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare