Zusätzliche Öffnungszeiten im Bürgeramt der Stadt Treuenbrietzen

Stadtverwaltung Treuenbrietzen

Die Ferien und damit die Urlaubszeit beginnen bald!

Angebot von zusätzlicher Öffnungszeit zur Beantragung von Dokumenten im Bürgeramt der Stadt Treuenbrietzen am Sonnabend, den  16.06.2018 von 9:00 – 12:00 Uhr

Im Hinblick auf die bevorstehende Reisezeit und die dafür benötigten Dokumente empfehlen wir allen Bürgern, rechtzeitig die Gültigkeit ihrer Dokumente zu prüfen. Allen Eltern empfehlen wir weiterhin, die Gültigkeit der Dokumente ihrer Kinder zu prüfen und daran zu denken, dass Kinderreisepässe mit einer Gültigkeitsdauer von 6 Jahren ausgestellt werden und höchstens bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres innerhalb der Gültigkeit verlängert werden können. Der Kinderreisepass kostet 13 Euro, eine Aktualisierung oder Verlängerung kostet 6 Euro, die Ausstellung erfolgt im Meldeamt. Für die Ausstellung sind die Unterschriften der sorgeberechtigten Elternteile notwendig bzw. die Vollmacht des nicht anwesenden sorgeberechtigten Elternteiles. Für das Kind muss ein aktuelles biometrisches Passbild mitgebracht werden, die aktuelle Größe und Augenfarbe werden erfragt und ab 10 Jahren muss das Kind auch selbst unterschreiben.

Ab 12 Jahren benötigen Kinder je nach Reiseziel einen Personalausweis (Gültigkeit 6 Jahre, Gebühr 22,80 Euro) oder einen Reisepass (Gültigkeit 6 Jahre, Gebühr 37,50 Euro). Hier gilt auch beim Personalausweis bis zur Vollendung des 16. bzw. beim Reisepass bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres die Notwendigkeit der Unterschriften bzw. Vollmacht/Zustimmungserklärung aller sorgeberechtigten Elternteile bzw. gesetzlichen Vertreter. Bei dem elektronischen Reisepass ist die Abgabe von Fingerabdrücken ab 6 Jahren Pflicht. Für alle Antragsteller gilt, wenn zur Beantragung von Dokumenten noch keine Abgleichung der Daten des Melderegisters mit den Daten der Geburtsurkunde erfolgt ist, ist eine Geburtsurkunde vorzulegen. Zu beachten ist, dass die Dokumente in der Bundesdruckerei hergestellt werden und die Bearbeitungsfrist zwischen zwei und sechs Wochen liegt.

In dringenden Fällen gibt es die Möglichkeit einen Expresspass zu beantragen, dieser wird innerhalb von 72 Std (3 Arbeitstage) geliefert, die Gebühr für den Expressaufschlag beträgt 32,00 Euro. Weiterhin besteht die Möglichkeit der Ausstellung vorläufiger Dokumente vor Ort, die Beantragung muss aber begründet werden und in einigen Ländern werden diese vorläufigen Dokumente nicht anerkannt (Informationen gibt es aktuell auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes unter Reise- und Sicherheitshinweise A – Z).

Ein vorläufiger Reisepass kostet 26,00 Euro und ist ein Jahr gültig, ein vorläufiger Ausweis kostet 10,00 Euro und ist 3 Monate gültig.

Im Hinblick auf den Sommerurlaub/die Hauptreisezeit bieten wir unseren Bürgern einen zusätzlichen Sprechtag zur Beantragung von Dokumenten an einem Samstag an. Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um tel. Voranmeldung unter der 74730 bzw. 74770.

Den zusätzlichen Sprechtag bieten wir an am:

Sonnabend, d. 16.06.2018 von 9:00 – 12:00 Uhr

in den Räumlichkeiten des Bürgeramtes Zimmer 09/10.

Entdecken Sie Angebote aus unserer Region im "Schaufenster des Flämings" - Anzeige
Entdecken Sie Angebote aus unserer Region im „Schaufenster des Flämings“ – Anzeige
Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare